Zwischendurch #26

Zum Sonntag Abend ein bisschen Jazz und Funk, ich sitze gerade vorm Kamin und lasse die Woche ausklingen. Es geht los mit dem großartigen Manfred Krug, den ich leider erst zu spät entdeckte. Danke an Shacke1 für den Tipp!

Namentlich stets bekannt, leider bis dato nie gehört: Hildegard Knef. Wen der Sonntagsblues packt, Weiterlesen „Zwischendurch #26“

Advertisements

Städte und Leben in der DDR

Historische Szenen aus Rostock, Cottbus (ab 01:43),  Neubrandenburg (05:13) und Suhl (07:50). Dazu gibt es Musik und funky Propaganda. Und Gebäude, die heute unsichtbar geworden sind. Hach.

Film von Ernst Schneller, via:  kraftfuttermischwerk.de

DDR Architektur auf 16mm

Freunde des Elfenbeinturms erkennen was hier los ist…  Minute 3:00 ff. Der erste Teil ist verschwunden. So wie einige Bauten aus dem Video.

Cottbus1969

Sieht heute leider anders aus:  Der große Parkplatz im unteren Bildabschnitt wurde mit einer Shoping-Mall besetzt. Die dahinter erkennbare Brücke, inklusive Weltuhr, ist schon seit 2006 Geschichte. Links neben der Brücke, sieht man das sog. „Sternchen“.  Vor der großen Wohnscheibe erkennt man die kleinen Pavillons, die heutzutage im Bauzaun gefangen sind, bis der nächste Teil der Shopping-Mal auch diese Stadtgeschichte überwuchert.  Bei Gelegenheit ergänze ich das hier mit aktuellen Fotos.

[ Anmerkungen: Zu sehen ist ein Wettbewerbsmodell –  keine Realabbildung.  Wer wissen will was die Zukunft bringt, merkt sich das Kaufhaus unten links, dreht das Bild im Geiste um 180° im Uhrzeigersinn und klickt danach hier]